Amtsanmaßung

Wennebostel. Ein 36-jähriger Kfz-Führer bemerkte am Freitag gegen 17.40 Uhr im Rückspiegel von dem Fahrzeug hinter sich Lichthupe und anschließend Blaulicht. Davon ausgehend, dass eine Verkehrskontrolle der Polizei folgt, hielt er sein Fahrzeug am Fahrbahnrand an. Der signalgebende PKW fuhr jedoch an dem Haltenden vorbei und entfernte sich. Anhand des Kennzeichens konnten sowohl das Fahrzeug, als auch dessen Fahrer ermittelt werden. Gegen diesen wurde ein Verfahren wegen Verdachts der Amtsanmaßung eingeleitet. Das Blaulicht wurde sichergestellt.