Auftakt zur Konzertreihe in St. Osdag

Symphonische Chorklänge werden in Mandelsloh zu hören sein

Region. Mit den symphonischen Chorklängen von Mendelssohn und Kodály und Musik von Liszt beginnt die SingAkademie Niedersachsen die diesjährige Konzertreihe in der St.-Osdag- Kirche Mandelsloh. Die Kirchengemeinde lädt zu einer Premiere des einmaligen deutsch-ungarischen Konzertprojektes am Sonntag, 28. April, um 16 Uhr ein.
Ein weiterer Höhepunkt in der Konzertfolge wird die 1. Internationale Orgelnacht mit drei Organisten am 29. Juni um 20 Uhr sein. Der Konzertausschuss will das Spiel der Organisten in die Vierung der Kirche übertragen. Um technische Unterstützung bemüht sich der Kirchenvorstand. Dieses aufwendige Projekt wird vom Land Niedersachsen und der Sparkasse Hannover gefördert.
Mit Musikkabarett und Songpoesie am Klavier und am Cello werden Klaus-André Eickhoff und sein Cellist Torsten Harder am Abend vor dem Reformationstag um 19 Uhr Antworten auf ihre Provokation „Frag mich nicht“ – Glaube, Hoffnung, Videobeweise geben. Diese Veranstaltung knüpft an die abwechslungsreiche Veranstaltung zum Reformationsjubiläum 2017 in der St.-Osdag-Kirche an.
Zwei Chorkonzerte runden die Konzertreihe ab. Zum einen wird der Kammerchor Schloß Ricklingen sein 35-jähriges Bestehen am 28. September um 19 Uhr in Mandelsloh mit einem Jubiläumskonzert feiern. Schließlich bietet die A-cappella-Gruppe be:sound aus Hannover am 14. Dezember um 18 Uhr einen unterhaltsamen aber auch besinnlichen Adventsabend in Mandelsoh an.
Der Konzertausschuss freut sich besonders über ein Sonderkonzert am 2. Juni um 17 Uhr in der Kapelle Laderholz. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Karten zu den fünf Konzerten in Mandelsloh sind in den Vorverkaufsstellen in der St.-Osdag-Apotheke Mandelsloh und im Theater- und Konzertkreis Neustadt sowie an der Abendkasse beziehungsweise zu den Bürozeiten im Gemeindehaus erhältlich. Die Karten können auch bestellt werden über: KG.Mandelsloh@evlka.de.
Das Konzertabonnement 2019 kann für 60 Euro bezogen werden. Das Abo bietet neben der Platzreservierung auch einen Preisvorteil von 15 Euro. Erhältlich ist das Abonnement im Kirchengemeindebüro und an der Abendkasse.