Ausgebremst und abgedrängt

Gailhof. Zwischen zwei Männern (26 und 29 Jahre) mit ihren Autos kam es nach Auskunft der Polizei am Sonnabend gegen 12.20 Uhr auf der Landesstraße 310 bei Überholmanövern zu gegenseitigen Nötigungshandlungen durch starkes Ausbremsen und Abdrängen. Bei einem anschließenden Streitgespräch schlug einFahrzeugführer dem Anderen in das Gesicht. Das Opfer wurde im Gesicht leicht verletzt. Der Beschuldigte verließ daraufhin mit seinem Pkw und quietschenden Reifen die Örtlichkeit und fuhr direkt auf eine  Zeugin (24 Jahre) zu, die ausweichen muss, um eine Kollision mit dem
Auto zu vermeiden. Gegen den Hauptbeschuldigten werden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Nötigung eingeleitet.