Ausrichtung des Vereins ist Thema

Jahreshauptversammlung des SC Wedemark

Bissendorf. Nachdem die für den März geplante Versammlung Covid19-bedingt abgesagt werden musste, lädt der SC Wedemark nunmehr zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 11. Dezember, um 19 Uhr, in den großen Saal der Gaststätte Bludau in Wennebostel ein. Diese Einladung steht natürlich unter dem Vorbehalt, dass die Regelungen zum Infektionsschutz diese Zusammenkunft auch zulassen. Trotzdem soll der Versuch gestartet werden, denn im SC Wedemark müssen Entscheidungen getroffen werden, die nur durch die Mitgliederversammlung legitimiert werden können.
Alle Mitglieder werden deshalb aufgefordert, sich durch ihre Teilnahme aktiv in die Entscheidungen des Vereins einzubringen. Die Berichte des Vorstandes und der sportlichen Leitungen werden Auskunft über die Situation und die weitere Ausrichtung des SC Wedemark geben. Daneben werden Ehrungen von langjährigen Angehörigen des Vereins vorgenommen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Versammlung stehen aber die Neuwahlen des Vorstandes und des Ehrenrates. Mit Anträgen zur Verpflichtung zu Arbeitsdiensten und der Verschmelzung mit dem JFV Hannover United werden tiefgreifende Maßnahmen an diesem Abend zur Abstimmung gestellt. Darüber hinaus kann jedes Mitglied für die Versammlung weitere schriftliche Anträge einreichen, die auch noch kurzfristig dem Vorstand vorgelegt werden können.
Weitere Informationen zum Ablauf finden sich auf der Homepage des SC Wedemark, http://www.scwedemark.de/start/home/, oder im Aushang unserer Sportanlage, Am Mühlenberg 22, 30900 Wedemark. Für die Einhaltung der zu diesem Termin gültigen Hygiene- bzw. Verhaltensauflagen, wird der Vorstand durch organisatorische Maßnahmen sorgen. Bereits jetzt wird darauf hingewiesen, dass alle Teilnehmer mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erscheinen müssen. Sollte eine Zusammenkunft nicht möglich sein, erfolgt die Absage in der ersten Dezemberwoche.