Autofahrer fährt Mädchen an

Mellendorf. Der bislang unbekannte Fahrer eines 5-er BMW hatte sein Fahrzeug am Mittwoch gegen 9.38 Uhr  in einer Parkbucht der Bissendorfer Straße kurz vor der sogenannten „Stucke-Kreuzung“ in Richtung Wedemarkstraße abgestellt. Beim Ausparken geriet die rechte Fahrzeugseite auf den parallel verlaufenden Radweg und kollidierte dort mit dem Fahrrad einer Elfjährigen, die in diesem Augenblick den BMW passierte. Das Mädchen wurde dabei am Bein verletzt. Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Ein dahinter stehender Zeuge hatte sich jedoch das Kennzeichen des BMW notiert. Bei dem Halter handelt es sich um einen 28- Jährigen aus Hannover. Der Mann konnte zunächst an seiner Wohnanschrift nicht angetroffen werden. In der Nacht meldete er sich bei einer Polizeidienststelle in Hannover und gab auf Befragen an, sein Fahrzeug zur Tatzeit an einen Bekannten, dessen Namen er jedoch nicht kenne, verliehen zu haben.
Dieser Bekannte erschien eine Stunde später ebenfalls auf der dortigen Dienststelle, bestritt jedoch zur Unfallzeit mit dem BMW in Mellendorf gewesen zu sein. An dem BMW stellten die Beamten Beschädigungen fest, die mit dem Unfallhergang korrespondieren.
Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (0 51 30) 97 70.