Beherztes Eingreifen rettet Leben

Brelingen. Das beherzte Eingreifen eines Ehepaares hat einem 92-jährigen vermutlich das Leben gerettet, teilt die Polizei mit. Der Senior hatte am Dienstagvormittag einen unbefestigten Verbindungsweg zwischen Speckweg und Scharreler Weg mit seinem Elektro-Rollstuhl befahren. Dabei kam er vom Weg ab und stürzte in den daneben verlaufenden Wassergraben. Der Senior lag unter seinem Rollstuhl halb im Wasser als er von einem Ehepaar, das zufällig mit seinem Hund dort unterwegs war, um 11.15 Uhr gefunden wurde. Die Zeugen zogen den alten Herrn aus dem Wasser, drehten ihn auf den Rücken und begannen mit Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Der Senior war ansprechbar und hatte lediglich leichte Gesichtsverletzungen.
Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Polizei Mellendorf spricht dem Ehepaar für seinen Einsatz ein ausdrückliches Dankeschön aus.