Betreuungsstelle berät

Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung

Wedemark. Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise: Jeder Mensch kann plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen sein. Wer aber hat dann die rechtliche Befugnis, Dokumente oder Rechnungen zu unterschreiben? Wer darf Entscheidungen treffen, die die Gesundheit, das Vermögen, den Wohnort oder die Lebensqualität des Pflegebedürftigen betreffen?
Am Mittwoch, 17. Juni, informiert die Betreuungsstelle der Region Hannover in der Wedemark über die richtige Vorsorge für die Zukunft. Von 9 bis 11 Uhr beantwortet das Beraterteam im Rathaus, Fritz-Sennheiser-Platz 1, in Mellendorf alle Fragen zu Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen ist eine telefonische Anmeldung unter der Nummer (0511) 616 -23540 erforderlich. Ratsuchende werden gebeten, während ihres Termins eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der nächste Beratungstermin ist für Mittwoch, 21. Oktober, von 9 bis 11 Uhr im Rathaus in Mellendorf geplant.