Blutspendetermin

DRK bittet um Unterstützung

Mellendorf. Nächste Gelegenheit zum Blutspendenden besteht am Freitag, 4. Juni, in der Sporthalle der Realschule Am Langen Felde Mellendorf von 16 bis 19.30 Uhr. Das Deutsche Rote Kreuz bittet um Unterstützung. Auch in Zeiten des Coronavirus sind Blutspenden nötig, damit Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten zur Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, hat der Blutspendedienst ein Reservierungssystem eingeführt. Damit werden Wartezeiten vermieden.
Wer Blut spenden  möchte, meldet sich auf dem Portal http://www.spenderservice.net/ an und reserviert sich einen Termin. Der Bedarf ist groß. Abstandsregeln und Hygiene sind wichtig. Wer in dieser für alle besonderen Situation Blutspenden möchte, ist herzlich willkommen. Alle Freiwilligen solltensich  gesund und fit fühlen. Ab dem 18. Lebensjahr bis zum vollendeten 72. Lebensjahr darf Blut gespendet werden. Erstspender bis zum Alter von 64 Jahren. Bitte den Personalausweis unbedingt dabeihaben. Der Ablauf wird sich ändern: Abstandsregeln und die gängigen Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden: Zu beachten ist noch, dass den Spendern nicht wie sonst üblich ein leckerer Imbiss als Dankeschön serviert wird. Aber es gibt eine Überraschung. Getränke stehen selbstverständlich ausreichend zur Verfügung.