„Bürger für Resse“

Resse. Am Mittwoch, 25. April, beginnt um 19 Uhr im Gasthof „Löns“ in Resse, Altes Dorf, die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins „Bürger für Resse“. Alle Mitglieder erhalten hierzu in den nächsten Tagen eine schriftliche Einladung. Im Mittelpunkt der Versammlung steht die turnusgemäße Neuwahl des Vereinsvorstandes. Zuvor wird der Vorstand den Bericht über die Arbeit des letzten Jahres mit Kassenbericht und einen Sachstand über die aktuellen Projekte geben. Der Verein „Bürger für Resse“, der kürzlich sein fünfjähriges Bestehen feiern konnte, hat in den letzten Jahren eine Reihe wichtiger Impulse für die Entwicklung des Ortes geben können. Durch den Kauf des leer stehenden ehemaligen Sparkassengebäudes und dessen Umbau zu einer modernen Arztpraxis konnte die ärztliche Versorgung Resses nachhaltig gesichert werden, kurz nach Eröffnung der Praxis siedelte sich auch noch ein Zahnarzt im Ort an. Mit der Gründung der Genossenschaft „Infrastruktur für Resse“ schuf der Verein die Voraussetzungen für den Bau eines modernen Lebensmittelmarktes. Seit September 2011 betreibt der Verein im Auftrag der Gemeinde Wedemark das Moorinformationszentrum, das nächste Ziel, an dem zur Zeit gearbeitet wird, ist die Errichtung einer Anzahl barrierefreier Wohnungen in der Ortsmitte. Der Vereinsvorstand hofft, auf der Versammlung viele der mittlerweile mehr als fünfhundert Mitglieder begrüßen zu können, auf die der Verein inzwischen angewachsen ist.