Darf der Investor loslegen?

Bautätigkeiten in Gailhof sorgen für Unruhe

Gailhof (awi). Noch ist der umstrittene Bebauungsplan für das Gewerbe- und Industriegebiet am Neuen Hessenweg (Bremer Weg) in Gailhof nicht rechtskräftig. Doch in dem geplanten Industriegebiet fänden parallel zu den archäologischen Untersuchungen jetzt schon Bauaktivitäten statt, haben besorgte Gailhofer beobachtet. Es würden Rohre liegen und schon verlegt und die Baustraße sei erweitert statt zurückgebaut worden wie vorgesehen.
Nachfragen des Echo bei der Gemeinde ergaben: Der Investor im Industriegebiet habe bereits eine Teilbaugenehmigung erhalten. Damit dürfe er alles machen, was zur Baustraße gehört, weil die Planreife bereits so weit fortgeschritten sei. Das basiere auf Paragraf 33 Baugesetzbuch, so Pressesprecher Ewald Nagel. Die Veröffentlichung und Rechtskraft des Bebauungsplanes stehe unmittelbar bevor. Am Donnerstag habe nur noch eine Unterschrift gefehlt.
Die Bürgerinitiaven aus Gailhof und Meitze haben sich an die Kommunalaufsicht bei der Region gewandt. Die verweist allerdings an die Gemeinde als Baugenehmigungsbehörde. Die Mitglieder der Bürgerinitiativen, die sich nach Rücksprache mit ihrem Anwalt nach wie vor den Klageweg offenhalten wollen, befürchten, dass vorzeitig Tatsachen geschaffen werden.