Die Theaterklasse der IGS Wedemark präsentiert: Paul Vier und die Schröders

Paul und die vier Schröders wird am Mittwoch aufgeführt. FOTO: © Anja Weiss
Mellendorf. Alljährlich realisiert die Theaterklasse der IGS Wedemark ein eigenes Theaterstück und bringt dieses zur Aufführung. Dieses Jahr wird „Paul Vier und die Schröders“ auf die Bühne gebracht. Am heutigen Mittwoch, 8. Februar, um 18 Uhr zeigen sie ihr Schauspiel für Kinder ab acht Jahren. Der Eintritt beträgt drei Euro.
Merkwürdige neue Nachbarn ziehen in die Ulmenstraße. Die sind so ganz anders als die alteingesessenen Bewohner des beschaulichen kleinen Ortes Bergwald.
Lästereien und Vorurteile machen die Runde: „Und übrigens weißt du schon…?!“ Nur Paul, der 14-jährige Sohn des Metzgers macht sich so seine eigenen Gedanken. Vor allem ist da ja auch Delphine, die älteste Tochter der allein erziehenden Frau Schröder… Mutig stellt Paul sich den neuen Herausforderungen.
Angeregt durch die Themen aus Steinhöfels Jugendroman entwickelte die Theaterklasse 7.4 der IGS Wedemark ihre ganz eigene Version über erste Liebe, Vorurteile, Freundschaften, Familie und den Mut, zur eigenen Meinung zu stehen. Herausgekommen ist ein Stück mit viel Humor und nachdenklich machenden Szenen.