Diverse Unfälle

Polizei bittet um Zeugenaussagen

Wedemark. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Einsatzkräfte der Polizei Mellendorf am Freitag gegen 14.40 Uhr, in der Straße Wiesengrund in Scherenbostel fiel auf, dass der Pkw des 74-jährigen Autofahrers keinen vorgeschriebenen Haftpflichtschutz besaß. Darüber hinaus war der Fahrzeugführer im Besitz von zwei Führerscheinen. Neben dem aktuellen besaß er auch noch ein zuvor als verloren gemeldetes Dokument, welches vor Ort eingezogen wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.
Am Freitagnachmittag meldete ein Anwohner aus Meitze der Polizei einen stark beschädigten BMW, der mit einer Plane abgedeckt auf einem Grünstreifen an der Dorfstraße stand. Die dazugerufenen Einsatzkräfte der Polizei stellten dann, neben dem Zeugen, auch den 18-jährigen Fahrzeugführer neben dem Pkw fest. Nach dessen Angaben sei er in der Nacht zuvor mit vier anderen Personen zwischen 15 und 17 Jahren mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen und aufgrund Unaufmerksamkeit und zu hoher Geschwindigkeit außerhalb der Ortschaft von der Straße abgekommen. Der Pkw habe sich auf einem angrenzenden Feld überschlagen und sei zunächst auf dem Dach liegen geblieben. Lediglich ein Insasse sei dabei leicht verletzt worden. Ohne die Polizei zu rufen habe man den Pkw dann wieder auf die Räder gestellt und sei zu Fuß weitergegangen. Der Fahrzeugführer hat nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu erwarten, während der Eigentümer des Pkw einen Totalschaden an dem Fahrzeug zu beklagen hat. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0 51 30) 97 70 entgegen.
Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend gegen 8.50 Uhr in Hellendorf wollte eine 39-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw in Hellendorf aus der Hellendorfer Straße nach rechts in die Schwarmstedter Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen 69-jährigen Pedelecfahrer, der auf dem Radweg entlang der Schwarmstedter Str. in Richtung Mellendorf fuhr. Bei der Kollision beider Fahrzeuge wurde der Radfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Am Sonnabend gegen 10.30 Uhr befuhr eine 56-jährige Autofahrerin die Wedemarkstr. in Richtung Gailhof, als unmittelbar vor ihr ein achtjähriges Kind plötzlich unerwartet auf die Fahrbahn lief. Trotz Vollbremsung stieß das Kind gegen das Fahrzeug, wurde jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.