Dürsten nach Leben und Dürsten nach Frieden

Nicoleta Ion. Foto: © Verena Meier

Improvisationskünstlerin zu Gast bei den Wedemärker Meisterkonzerten

Mellendorf. Die Sopranistin Elisabeth Menke und die Pianistin Nicoleta Ion verbindet mehr als eine enge Künstlerfreundschaft. Beide lieben Klang, Gedichte und die Zwischentöne im Leben. Am 12. und 13. März laden die beiden Frauen mit „Dürsten nach Leben“ zu einem ungestümen Liederabend im Musiksalon der Pianistin in Mellendorf ein. Die Reihe der klassischen Meisterkonzerte ist zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Wedemark geworden. Am kommenden Wochenende gehen Elisabeth Menke und Nicoleta Ion mit Liedern von Schubert, Schumann und Mendelssohn auf Suche nach dem, was uns Menschen ausmacht. „Dürsten nach Leben und Dürsten nach Frieden" so beschreibt Nicoleta Ion das neue Programm: "in den letzten Tagen haben wir deutlicher denn je gespiegelt bekommen, wie fragil beides ist. Im Zwischenraum von Liebe und Hass, von Leben und Tod, von Tag und Nacht bewegen sich die Figuren mit denen wir uns beschäftigen."
Elisabeth Menke kommt aus dem Rheinischen Land. Mit ihrem herzerwärmender Sopran und spontanen Improvisationen ist sie beliebt auf Liederabenden und Konzerten. „Die Königin mit ihrem Zwerge und ihrer Todesfahrt auf dem Meer. Der rastlos Liebende, der anerkennt, dass er die Liebe nur als „Glück ohne Ruh“ finden wird. Die junge Nonne, die sich nach dem ewigen Leben sehnt. Die Elfen und Hexen, die sich auf den Weg machen. Ein Nussbaum, der sich duftend ausbreitet - in diesen Traumbildern verbergen sich dich Lichtblicke nach denen wir Ausschau halten". Nicht weniger als die Suche nach Sinn, Essenz und Präsenz. Das ist die Aufgabe, der sich die beiden Künstlerinnen in ihrem anderthalbstündigen Programm stellen. Die Abende versprechen eine außergewöhnliche Reise im gewohnt intimen Rahmen zu werden. Details zu den Meisterkonzerten am 12. März um 19 Uhr und am 13. März um 16 Uhr in der Wedemarkstraße 26A in Mellendorf finden sich auf Nicoleta Ions Webseite (www.nicoleta-ion.de). Karten zu 30,- € können telefonisch unter 05130-9689960 oder per
E-mail an: kontakt@nicoleta-ion.de reserviert werden. Schüler und Studenten zahlen zehn Euro. Es gelten die 2-G Regeln.

Nicoleta Ion - Foto: © Verena Meier
Elisabeth Menke - Foto: © Jessylee Fotografie