Energiemonitor online einsehbar

Wedemark. Einen Überblick über die Stromerzeugung und Stromverbräuche in der Wedemark gibt der neue Energiemonitor, den Avacon in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wedemark und den
Gemeindewerken Wedemark im Internet präsentiert. Wie viel Strom wird in der Wedemark aus Photovoltaik, Windkraft oder Biomasse erzeugt? Und welchen Anteil am gesamten Energiebedarf in der Gemeinde kann damit abdeckt werden? Antworten auf diese Fragen
gibt jetzt der Energiemonitor der Avacon für die Wedemark. Er zeigt nahezu in Echtzeit, wie viel erneuerbarer Strom vor Ort in das Stromnetz eingespeist wird, welchen Anteil er am gesamten Stromverbrauch hat und auch wie sich der Verbrauch verteilt. So lag der Anteil des
regenerativen Stroms im vergangenen halben Jahr durchschnittlich bei knapp 40 Prozent.
Alle Daten der Stromerzeugung und des Stromverbrauchs werden in der ganzen Wedemark erfasst und auf einer Übersichtsseite visualisiert. Unter www.wedemark.de/energiemonitor sind die Echtzeitdaten einsehbar. So wird im 15-Minutentakt die örtliche Energiesituation für
Privathaushalte, öffentliche Gebäude, Gewerbe und Industrie sichtbar gemacht.