Erstes Schachturnier in der GS Resse

Alle klugen Köpfe in den Wedemärker Grundschulen messen sich

Resse. Ein Fußballturnier aller Wedemärker Grundschulen gibt es bereits. Jetzt wird auch ein Schachturnier der Wedemärker Grundschulen ins Leben gerufen. Die Premierenveranstaltung findet am Mittwoch, 5. Oktober, in der Grundschule Resse statt.
Warum wird das Schach-
Turnier veranstaltet?
Immer mehr Grundschulkinder spielen Schach – bei uns an der GS Resse, wenn sie Lust haben in Pausen oder in Arbeitsgemeinschaften, wo sie es mitunter auch erlernt haben.
Dass gerade durch das Spiel „Schach“ das strategische vorausschauende abstrakte Denkvermögen besonders geschult wird, steht außer Frage. Aber auch die Lerneffekte, sich über längere Zeit konzentrieren zu können, still und aufmerksam zu sitzen, Spielsituationen zu erkennen oder andere Mitspieler kennen zu lernen und sich in ihre Gedankenwelt hineindenken zu müssen, bringt das Schachspielen in besonderer Weise mit sich und tut gerade jungen Grundschülern sehr gut. Um mehr Spaß zu vermitteln, die Herausforderung zu erhöhen und mehr Kinder für das Spiel „Schach“ zu interessieren, habe ich zu diesem Turniertag alle 5 weiteren Wedemärker Grundschulen und die Montessorischule „Schule auf Entdeckungsreise“ eingeladen. Die Ausschreibung bzw. Einladung ist im Anhang zu finden.
40 Teilnehmer
Bisher haben alle Schulen zugesagt und sich mit einer oder zwei Vierermannschaften angemeldet, so dass wir mit etwa 40 Teilnehmern aus sieben Schulen rechnen.
Wer hat das Fest organisiert und führt es durch?
Was den Teilnehmern noch nicht bekannt ist: Jeder Teilnehmer wird bei der Siegerehrung um etwa 12 Uhr eine Urkunde und eine Medaille bekommen. Außerdem erhalten die Schulen eine Urkunde mit der Platzierung zum Aushang, sowie die besten drei Schulen einen Pokal. Organisiert wird das Schachturnier durch die Grundschule Resse, Schulleiter Werner Behrens. Er wird unterstützt durch Michael May vom Deutschen Schachbund. May ist pädagogischer Mitarbeiter an der Grundschule Am Sandberge in Hannover -Bemerode. Diese Grundschule bekam für ihr gewaltiges Engagement im Bereich Schach die Auszeichnung „Deutsche Schachschule“. Michael May unterstützt die Durchführung und Auswertung dieses Turniers mit seiner ganzen Erfahrung ehrenamtlich.
Wie ist der Ablauf geplant?
Von 8.30 Uhr bis etwa 12 Uhr werden die Spiele in der Pausenhalle gespielt. Ein Spiel dauert maximal 20 Minuten. Jeder spielt gegen jeden, d.h. jede Schulmannschaft spielt gegen jede andere anwesende Schulmannschaft ein Mal. So hat jeder Spieler bei zum Beispiel zehn Mannschaften neun Spiele. Die begleitenden Betreuerinnen oder Betreuer halten sich in der Zwischenzeit in einem Klassenraum auf und werden dort mit Kaffee und Tee versorgt.