Fahren unter BtM-Einfluss

Mellendorf. Gleich zwei Autofahrer, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ihren Pkw führten, erwischte die Mellendorfer Polizei in der Nacht zum Mittwoch. Zunächst stoppten die Beamten einen 24-jährigen BMW-Fahrer um 22.50 Uhr in der Bissendorfer Straße. Da dieser BtM-typische Ausfallerscheinungen zeigte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
Der Mann räumte den Konsum ein. Da es sich um einen polnischen Touristen handelte, wurde eine Sicherheitsleistung festgelegt. Dem 24-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.
Nur wenige Stunden später fiel den Beamten gegen 3.20 Uhr ein 26-jähriger Golf-Fahrer im Industrieweg auf. Nachdem sie ihn angehalten hatten, bemerkten sie auch bei ihm typische Ausfallerscheinungen. Der Mann räumte vorherigen BtM-Konsum ein. Nach erfolgter Blutprobe wurde auch bei ihm eine Sicherheitsleistung einbehalten, da es sich ebenfalls um einen polnischen Staatsbürger ohne Wohnsitz in Deutschland handelte. Ihm wurde ebenfalls die Weiterfahrt untersagt.