Fahrlässige Körperverletzung

Bissendorf. Wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung wird gegen eine bislang unbekannte dunkelhaarige Frau ermittelt. Sie führte am Ostersonnabend gegen 21.50 Uhr einen schwarz/weißen Hund in Bissendorf, Höhe Bahnhof, aus, das Tier war nicht angeleint. Trotz ihrer Rufe rannte der etwa kniehohe Hund auf einen Jugendlichen zu, der einem möglichen Angriff des Hundes durch Weglaufen zu entkommen versuchte. Hierbei knickte er um und verletzte sich am Fuß. Die Frau holte den Hund ein, leinte ihn an und entfernte sich vom Geschehen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter der Telefonnummer (0 51 30) 97 70 zu melden.