Feuerwehr im Einsatz

Wedemark. Bedingt durch die Witterung kam es im Bereich der Wedemark zu zahlreichen Gefahrenstellen durch Äste, die aufgrund der hohen Schneelast auf die Fahrbahn stürzten.
In der Burgwedeler Straße in Bissendorf-Wietze mussten Samstagnachmittag sogar zwei Bäume gefällt werden, da sie der Belastung durch den Schnee offenbar nicht mehr lange stand gehalten hätten. Die Feuerwehr rückte dazu mit der Drehleiter aus. Die L383 musste während der Fällarbeiten für etwa eine Stunde gesperrt werden. Gegen 18 Uhr drohten im Eichhornweg und Am Weiher in Bissendorf-Wietze ebenfalls Bäume umzustürzen.
Am Weiher konnte die Feuerwehr durch Abschneiden einiger Äste die Gefahrenstelle beseitigen. Im Eichhornweg konnte ein Baum, der sich bereits gegen eine Telefonleitung geneigt hatte, durch die Feuerwehr mittels Seilen und Spanngurten fixiert und stabilisiert werden.