Frauen überraschen Einbrecher im Haus

Resse/Bissendorf. Zwei Wohn-hauseinbrüche verzeichnete die Polizei Mellendorf am vergangenen Wochenende. Am Sonnabendnachmittag versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Heidering in Resse einzudringen. Die Täter begaben sich an die Rückseite des Hauses und versuchten dort zwei Terrassentüren aufzuhebeln. Den Unbekannten gelang es jedoch nicht in das Gebäude zu gelangen.
Einen gehörigen Schreck jagte ein bislang unbekannter Einbrecher am späten Sonntagnachmittag zwei Frauen in der Falkenstraße in Bissendorf ein. Als die Damen gegen 17.30 Uhr in ihr Einfamilienhaus zurückkehrten, kam ihnen auf einer Treppe im Innern des Hauses ein unbekannter Mann entgegen, der anschließend fluchtartig das Gebäude verließ. Bei der anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass der Unbekannte ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und das Schlafzimmer durchwühlt hatte. Der Täter entwendete Schmuck in bislang unbekannter Schadenshöhe. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Einbrecher verlief negativ. Die Geschädigten beschrieben den Täter wie folgt: etwa 20 bis 22 Jahre alt, ungefähr 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank, mittelblonde, kurze Haare, bekleidet mit einem olivgrünen Parka und Jeans. Wem die Person zur angegebenen Zeit in Bissendorf aufgefallen ist oder wer sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich mit der Polizei in Mellendorf unter Telefon (0 51 30) 97 70 in Verbindung setzen.