Freiwillige Jugendliche für ein Soziales Jahr gesucht

Wedemark. Die kommunale Schulsozialarbeit sucht für das kommende Jahr Freiwillige, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sportbereich absolvieren wollen. Im August vergangenen Jahres hat der Wedemärker Paul Hoffmann sein zwölfmonatiges Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport am Campus W angetreten.
Als Unterstützung im Team der kommunalen Schulsozialarbeit hat er die Pausen und Freizeitphasen der Schüler aktiv gestaltet. Die Aufgabengebiete sind sehr vielfältig und erstrecken sich von der Betreuung im Freizeitbereich, der Durchführung der Pausenliga, der Unterstützung bei der allgemeinen Organisation bis hin zur Veranstaltung eigener (sportlicher) Angebote für Kinder und Jugendliche. Nun ist die Zeit für Paul Hoffmann fast zu Ende und das Team der kommunalen Schulsozialarbeit sucht einen neuen jungen engagierten Menschen zur Besetzung der Stelle im FSJ im Sport. Das FSJ bietet jungen Menschen die Möglichkeit, Soziales mit Sportlichem zu kombinieren. Junge Freiwillige haben die Chance ihre Persönlichkeit zu entwickeln und ihre (Sozialen) Kompetenzen zu erweitern.
Alle die zwischen 16 und 27 Jahre jung sind und zum Beispiel gerade die Schule oder eine Ausbildung abgeschlossen haben und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind, können sich bewerben. Man sollte sich für die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen begeistern und Spaß an dieser Arbeit haben. Gerade für diejenigen, die einen pädagogischen oder sozialen Beruf anstreben, ist das FSJ eine ideale Vorbereitung. Wichtiger als Schulzeugnisse oder Abschlussnoten sind dabei Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Neugierde, Freude an Herausforderungen, Eigeninitiative und Selbstständigkeit.
Interessierte Jugendliche können sich per E-Mail info@gts-mellendorf.de oder telefonisch unter (0 51 30) 58 14 12 mit dem Team der kommunalen Schulsozialarbeit am Schulzentrum Mellendorf mit Martin Damaske in Verbindung setzen.