Für Wirtschaftsmesse 2022 jetzt anmelden

Wedemark. Nachdem die Wirtschaftsmesse Wedemark mit Bauern- und Gewerbemarkt in 2020 und 2021 auf Grund der Covid-19-Pandemie abgesagt musste, möchte das Orga-Team vom MC Wedemark und der Heinrich Depping GmbH um Bernd Depping und Kai-Martina Hildebrandt nun intensiv mit der Veranstaltungsplanung für 2022 beginnen. Auch wenn sich das Infektions- geschehen aktuell in die falsche Richtung entwickelt, hoffen die Veranstalter, dass die beliebte Veranstaltung im April 2022 wieder stattfinden kann. Das Messe-Konzept wird den dann aktuellen Bedingungen angepasst und ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet. Statt großer Zelte mit Ausstellern Seite an Seite sind für 2022 kleinere Zelte mit ausreichendem Abstand beziehungsweise Trennplanen zwischen den einzelnen Standflächen vorgesehen. Ebenso wird voraussichtlich eine 2G-Einlasskontrolle für Aussteller und Besucher erforderlich sein.
Aufgrund des damit verbunden wesentlich höheren Aufwands auch in finanzieller Hinsicht, wird dieses Mal die Firma Heinrich Depping GmbH mit in der Kooperation fungieren, da das wirtschaftliche Risiko unter diesen Bedingungen für den Verein MC Wedemark nicht tragbar ist. Für Aussteller und Besucher ändert sich dadurch jedoch nichts. Der Veranstaltungscharakter bleibt davon unberührt und auch das Orga-Team erhalten.
Weiterhin setzen die Ausrichter erneut auf die erfolgreichen Kooperationen mit der Gemeinde Wedemark, den drei Gewerbeverbänden IBK, MPM und GZE sowie dem MC Wedemark und der neuen Initiative Zusammen-Wedemark.
Am 9. und 10. April 2022 findet also voraussichtlich die überregional bedeutsame Gewerbeschau wieder auf dem Campus W (Rathaus-, Schul- und Sportgelände) im Herzen von Mellendorf statt. Kleinbetriebe und große Unternehmen werden die Leistungsfähigkeit und -vielfalt der heimischen Wirtschaft präsentieren. Wedemärker Vereine, Institutionen und Organisationen stellen sich vor und bieten interessante Mitmachaktionen für die Messebesucher an. Es wird ein Event für die ganze Familie mit einem interessanten Rahmenprogramm bei freiem Eintritt. Aufgrund der besonderen Umstände kann die weitere Planung der Veranstaltung nur bei einer ausreichenden Anzahl von verbindlichen Standanmeldungen stattfinden, daher wird um Anmeldung bis zum 31. Dezember gebeten.