Gefährdung des Straßenverkehrs

Negenborn. Wegen Übermüdung geriet am Sonntag gegen 9 Uhr ein 36-jähriger Fahrer eines Pkw Renault nach links von der Fahrbahn ab, als er auf dem Weg von Negenborn nach Abbensen war. Er kam mit dem Fahrzeug erst zum Stehen, als er bereits knapp 100 Meter durch ein Getreidefeld gepflügt war. Hierbei entstand nicht unerheblicher Flurschaden, dessen Höhe noch nicht genau beziffert werden kann. Weil der Fahrer übermüdet am Steuer saß, leiteten die eingesetzten Polizeibeamten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.