GLIGS-Themenabend

Wedemark. „Balance zwischen Bildungsstress und Familienleben“ lautet das Thema des nächsten Themenabends des IGS-Förderverein GLIGS, zu dem GLIGS am Donnerstag, 17. November, um 19.30 Uhr in die Aula der Grundschule Mellendorf einlädt. Es referiert auch diesmal Diplompsychologin Dr. Bettina Arasin.
Noch nie war die Zeit so anspruchsvoll und bildungsorientiert wie heute. Bildung soll den Kindern einen guten Start in ihre Berufswelt geben. Bildung sichert einen hohen Lebensstandard. Bildung bestimmt die Zukunft. Die Bemühungen der Eltern, den Kindern einen hohen Bildungsabschluss zu ermöglichen, sind nur zu verständlich. Englisch schon im Kindergarten, VHS- Kurse während der Ferien, Nachhilfeunterricht mit Notengarantien, ein breit gefächertes Musik- und Sportprogramm in der noch verbleibenden Zeit. Die Kinder sollen sich als erfolgreiche Projekte entfalten. Eine mächtige Zahl an Erziehungsratgebern mit kontroversen Aussagen und umfangreiche Literatur zur Lernunterstützung bringen mehr Verwirrung als Klarheit. Welche Erziehung ist zeitgemäß und hilft die vielen kleinen täglichen Hindernisse zu überwinden? Wie viel Fachwissen ist für das Bildungsniveau notwendig? Wo lernen wir überlebenswichtige Fähigkeiten wie Verantwortung und Engagement? Wer schenkt uns Zeit? Dieser Themenabend soll sie aufmerksam machen auf den Wandel im Bildungsanspruch und damit einhergehende Gefahren. Der Vortrag möchte dazu auffordern die eigenen Erziehungsziele zu überdenken. Die Welt der Kinder braucht mehr Chancen für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Bettina Arasin möchte Anregungen geben, neue Prioritäten im Familienleben zu setzen. Sie wird Ideen zur Umsetzung von Bildungserleben zu Hause entwickeln. Eltern sollen erkennen, dass es Spaß macht die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern zu gestalten.