Goldene Konfirmation in St. Michaelis

Einladung der Konfirmanden von 1968 und 1969

Bissendorf (elr). Am 20. Oktober lädt die evangelische Kirchengemeinde St. Michaelis zur Feier der Goldenen Konfirmation ein. Zum Spätaufsteher-Gottesdienst mit Pastor Thorsten Buck um 11.00 Uhr mit anschließendem Empfang und Buffet im Gemeindehaus sind ehemalige Konfirmandinnen und Konfirmanden eingeladen, die in den Jahren 1968 und 1969 in der St. Michaeliskirche konfirmiert wurden. „Wie geht es von jetzt an weiter mit meinem Leben? Was kommt da noch?“, so beschreibt Pastor Thorsten Buck die Fragen des Gottesdienstes. „Wer damals konfirmiert wurde, steht heute in vielen Fällen an der Schwelle zum Ruhestand – für uns ist das ein guter Grund, zum Gottesdienst einzuladen.“ Wer in den Jahren 1968 und 1969 an einem anderen Ort konfirmiert wurde und heute zur Michaeliskirchengemeinde gehört, ist ebenfalls zu dieser Feier eingeladen. Die Kirchengemeinde bittet Interessenten darum, sich im Gemeindebüro zu melden. „In den beiden Jahren wurden über 100 Jugendliche in St. Michaelis konfirmiert. Aber durch Umzüge, Namenswechsel und Kirchenaustritte fehlen uns noch die Daten vieler Jubilare.“, schildern die Pfarramtssekretärinnen Sabine Wojke und Bettina Fraedrich, die für die Adressrecherche zuständig waren. Über aktuelle Anschriften freuen sich die beiden daher und nehmen sie gerne unter Telefon 05130-8770 oder kg.bissendorf@evlka.de entgegen. 1969 fand nach den Aufzeichnungen auch die erste Konfirmation in der damals frisch gebauten Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze statt – diese Jubilare werden im nächsten Jahr zu einer eigenen Jubiläumsfeier mit dem dortigen Konfirmationsjahrgang von 1970 in die Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze eingeladen.