Gottesdienst zum Mitnehmen

Brelingen/Negenborn/Oegenbostel. Aufgrund der sich langsam wieder zuspitzenden Lage, was die Corona-Infektionszahlen angeht, hat der Kirchenvorstand Brelingen schweren Herzens beschlossen, auf die Präsenzgottesdienste an den Ostertagen zu verzichten. Damit reagiert er auch auf die Bitte der Bundesregierung vom Anfang der Woche, auf Präsenzgottesdienste zu verzichten. Die Bitte an sich wurde zwar wieder zurückgenommen, hat in ihrer Dringlichkeit aber nichts an Wahrheit eingebüßt.
Gottesdienste werden trotzdem in unterschiedlichster Form angeboten: In Brelingen, Negenborn und Oegenbostel gibt es den „Ostergottesdienst to go“. Ab Samstagnachmittag vor Ostern (3. April) gibt es an mehreren Stellen in den Orten die Gelegenheit, sich den Gottesdienst zum Mitnehmen in ausgedruckter Form abzuholen. Pastorin Debora Becker bereitet einen Gottesdienst vor, der zu Haus im familiären Kreis oder auch allein gefeiert werden kann. „Ostern to go“ gibt es in Brelingen an einer Wäscheleine vor der Kirche sowie am Alten Friedhof an der Marktstraße und vor der Kapelle auf dem Neuen Friedhof. Außerdem kann der Gottesdienst zum Mitnehmen vor der Kapelle in Negenborn und an der Friedhofskapelle in Oegenbostel von einer Leine abgenommen werden.
Weitere Informationen bitte der Internetseite der Kirchengemeinde entnehmen: www.kirche-brelingen.de.