Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriebsgräberfürsorge

Hellendorf. Am 15. November wurde in Hellendorf die jährliche Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt. Bei der Sammlung kamen 1.705,70 Euro zusammen. Anschließend wurde zusammen mit den Kameraden der 2./FjBtl 152, der Soldatenkameradschaft und der Freiwilligen Feuerwehr das traditionelle Wurstessen eingenommen. Die beiden Sponsoren, Bürgermeister Hartmut Pflüger sowie der Ortsbrandmeister Martin Schönhoff, stießen ebenfalls zu der Runde dazu.
An diesem Abend wurden noch Jörg Sohndel mit der Silbernen Ehrennadel für zehn Jahre sammeln und Arndt Hanebuth-Gödecke mit der Bronzenen Ehrennadel für fünf Jahre sammeln ausgezeichnet.