htp-Glasfaser-Offensive

Weitere Orte erreichen Zielzahlen

Wedemark. Gute Nachrichten für die Wedemark: Elze, Bennemühlen, Bestenbostel und Oegenbostel haben die Zielmarke von 40 Prozent übersprungen. Bestenbostel und Oegenbostel liegen dabei mit 57 Prozent knapp vor Elze und Bennemühlen mit 56 Prozent. Damit steht nun fest, dass Deutsche Glasfaser und htp Glasfaser bis in die Häuser verlegen werden. „Den Bewohnern steht ein qualitativer Sprung bevor“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Denn die moderne Glasfaser-Technik ist viel schneller und stabiler als die bisher verwendeten Kupferkabel.“
Das Netz und die Hausanschlüsse baut Deutsche Glasfaser, htp mietet und betreibt das Netz. Der Ausbau wird zügig beginnen, denn noch in diesem Jahr wollen die Unternehmen die Arbeiten in Elze, Bennemühlen, Bestenbostel und Oegenbostel abschließen. In Kürze wird Deutsche Glasfaser deshalb Termine für die Hausbegehungen absprechen. Eine Hausbegehung ist notwendig, um gemeinsam mit den Bewohnern zu besprechen, an wel- cher Stelle die Glasfaser ins Haus eintritt. Der Mitarbeiter, der eine Hausbegehung durchführt, kann sich ausweisen. Der Ausweis enthält eine ID-Nummer, die über die Service-Nummer von Deutsche Glasfaser prüfbar ist (02861 890 60 0).
In Berkhof, Sprockhof, Hohenheide, Langeloh und Plumhof läuft der Bau auf Hochtouren: Haupttrasse und Hausanschlüsse werden zurzeit gebaut. Der erste Glasfaser-Kunde soll im ersten Quartal 2020 ans Netz gehen. In weiteren Orten läuft die Frist noch, in der der Glasfaser-Hausanschluss bei einer Länge von bis zu 20 Metern kostenlos ist. In Hellendorf endet diese Frist am 6. März, in Mellendorf am 4. April, in Bissendorf-Wietze, Bissendorf und Wennebostel am 30. April und in Scherenbostel und Wiechendorf am 15. Mai. „Ich kann nur allen raten, diese Chance zu nutzen“, sagt Thomas Heitmann. „Wenn die Bautrupps erst durch den Ort durch sind, ist es für Jahre zu spät.“
Da für den Bau der Hausanschlüsse Arbeiten auf dem Grundstück notwendig sind, für die eine Einwilligung vorliegen muss, kann htp die Bestandskunden nicht automatisch umstellen. Wer schon htp-Kunde ist und einen Glasfaser-Anschluss möchte, sollte sich daher schnellstmöglich unter der kostenlosen Rufnummer 0800/222 9 111 melden. Fragen zum Ausbau oder vertraglichen Themen beantworten htp und Deutsche Glasfaser auch gern donnerstags von 12 bis 15 Uhr und von 16 bis 18 Uhr im Baubüro, Wedemarkstraße 19.