Hubertusjagd in Meitze

Ab 13 Uhr Stelldichein auf Hof Bäßmann

Meitze. Zur traditionsreichen Meitzer Jagd hinter der Niedersachsen Meute laden die Jagdgemeinschaft Meitze, Jagdherr Malte Voigts und der Reitverein Meitze dieses Jahr am Sonntag, 21. Oktober, ein. Ab 13 Uhr blasen die Jagdhornbläsern „Rallye Trompes de la Bruyére“ auf dem Hof Bäßmann, Fuhrberger Weg 4 in Meitze zum Stelldichein. Gegen 13.30 Uhr wird „Aufbruch zur Jagd“ sein. Die Jagd führt über eine Strecke von circa 14 Kilometern und circa 30 feste Hindernisse, auch die Wietze wird durchquert. Neben dem Jagdherrenfeld, das sämtliche Hindernisse überwindet, besteht auch die Möglichkeit, für Reiter, die nicht springen möchten, die Jagd zu Pferd begleiten. Zuschauer und Gäste sind eingeladen, die Jagd von den begleitenden Treckergespannen aus zu beobachten. Für das leibliche Wohl während der Jagd sorgen Mitglieder des Reitvereins Meitze. Zur Jagdvesper nach dem „Halali“ gegen 16.30 Uhr sind die Teilnehmer, Zuschauer und Gäste in der Reithalle auf dem Hof Bäßmann herzlich willkommen.
Für Rückfragen stehen Helmut Bäßman jr. unter der Telefonnummer (01 71) 7 76 28 47, Camill Frhr. von Dungern, Telefon (01 75) 26 05 75 75 oder Cord-Peter Garms unter der Telefonnummer (01 72) 5 45 08 24 als Ansprechpartner zur Verfügung.