Hufschmiedetag

Helstorf. Auch das vergangene Jahr war für den Heimat- und Museumsverein wieder ein Jahr vieler Höhepunkte. Diethardt Hensel, bisheriger und wiedergewählter Vorsitzender, erinnerte auf der Jahresversammlung an die vielen und erfolgreichen Schmiedetage mit Flohmarkt, Hufbeschlag, plattdeutschem Gottesdienst, Buttern, Sirup kochen oder Handwerkermarkt. Aber auch die 850-Jahr-Feier Helstorfs und die Verleihung des Ortsratspreises durch Ortsbürgermeister Rump an den Heimat- und Museumsverein waren herausragende Ereignisse. In vielen Arbeitseinsätzen haben Mitglieder des Vereins die Ausstellungshalle erweitert, Exponate gepflegt und den Eingangsbereich der Museumsscheune gepflastert. In Kürze sollen die Eichentische und -bänke an der Walsroder Straße gegenüber dem Hufschmiede-Museum erneuert werden, ein Auftrag dazu ist erteilt.
Schon jetzt lädt der Verein zum nächsten Schmiedetag mit großem Flohmarkt rund um das Hufschmiede-Museum zu Sonntag, 15. Mai, ein.