IGS Wedemark lädt zum digitalen Tag der offenen Tür

Wedemark. Da auch in diesem Jahr der Tag der offenen Tür in Präsenz nicht realisierbar ist, hat sich die IGS Wedemark auf den Weg gemacht, um ihre Schule digital zu präsentieren.
Ab Freitag, 18. Februar, 15 Uhr, gibt es dazu über die Seite www.igs-wedemark.de Informationen, wie das Lernen an der IGS Wedemark gelingt und was es so besonders macht. Dazu stehen von 15 bis 17 Uhr das gesamte Schulleitungsteam sowie Mitglieder der erweiterten Schulleitung für Fragen in verschiedenen Videoräumen zur Verfügung.
Zusätzlich stellt die gesamte Schulgemeinschaft der IGS Wedemark in Form von Videos, Podcasts, Diashows, Power Points oder Plakaten ihren Schulalltag vor und so wird auf digitalem Wege ein Einblick in den Schulalltag gegeben. Dazu stehen von 15 bis 17 Uhr das gesamte Schulleitungsteam sowie Mitglieder der erweiterten Schulleitung für Fragen in verschiedenen Videoräumen zur Verfügung.
Die Schüler werden sinnvoll und aufbauend im Umgang mit den iPads geschult. So werden zuerst in Jahrgang fünf und sechs schuleigene iPads genutzt, damit dann mit dem Eintritt in den siebten Jahrgang ein eigenes iPad angeschafft und als Arbeitsmittel zielgerichtet genutzt werden kann. Die IGS ist aber viel mehr als nur eine digitale Schule. Ein zentraler Aspekt des Konzepts ist die Beziehungsarbeit, denn nur über eine gute Beziehung lässt es sich gut lernen. Mehr als 70 Prozent der Schüler erreichen an der IGS nach Jahrgang zehn den erweiterten Sekundarabschluss und gehen dann weiter in die eigene Oberstufe, um das Abitur abzulegen oder beginnen eine berufliche Ausbildung. Dies bestätigen auch ehemalige Schüler. Im Anschluss an den Tag der offenen Tür können sich Interessierte bei Fragen gerne an das Sekretariat (info@igs-wedemark.de oder Telefon (0 51 30) 58 11 60 wenden. Die Anmeldungen für die Sekundarstufe I werden im Mai durchgeführt, alle Informationen dazu gibt es nach den Osterferien auf der Homepage.