imago außer Haus“: Schenk ein den Wein, den holden!

Resse. Dieser Vers von Theodor Storm ist das Motto eines kleinen Festes mit Lesungen von Wolfgang Menzel, französischen und italienischen Akkordeonklängen von Miroslav Grahovac (ein Akkordeonist der Spitzenklasse) und dem Ausschank des jungen Primeurs durch den Weinhof Negenborn.
Zum Vortrag gelangen Herbstgedichte von der Barockzeit bis zur Moderne, Trinklieder von Lessing bis Robert Gernhardt sowie Nonsens-Poesie über französische und deutsche Weine. Musikalisch bereichert werden die vergnüglichen Texte durch Musette-Walzer auf dem Akkordeon und durch gemeinsam gesungene Lieder zur Gitarre. Wer den fröhlichen Abend am dritten Donnerstag im November, an dem in Frankreich zum ersten Mal der junge Wein verkostet wird, miterleben möchte, der ist herzlich zu dem Fest eingeladen.
Imago präsentiert damit bereits zum dritten Mal einen Primeur-Abend und freut sich ganz besonders mit seiner neuen Veranstaltungsreihe „imago außer Haus“ zusätzlich einen Ortswechsel vornehmen zu können. Es gilt kulturinteressiertes Publikum direkt in den Ortsteilen der Wedemark zu erreichen – aber auch andere interessante Einrichtungen unter neuem Blickwinkel kennenzulernen.
Die erste Veranstaltung dieser Art findet im MOORiZ in Resse statt am Donnerstag, 17. November, um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn beziehungsweise acht Euro. Anmeldungen: imago Kunstverein, Am Markt 1, 30900 Wedemark/ Bissendorf, während der Öffnungszeiten unter Telefon (0 51 30) 9 54 98 53 (AB); info@imago-kunstverein.de.