Impfen in der Pfarrscheune

Kirchengemeinde öffnet am Freitag die Tür

IBissendorf. Am Freitag, 21. Januar, bietet Dr. med. Hans-Christian Schnabel in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde St. Michaelis in der Bissendorfer Pfarrscheune (Am Kummerberg 2) eine offene Impfaktion zum Schutz vor dem Coronavirus an. Von 16.00 bis 18.00 Uhr haben Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren die Möglichkeit, sich ohne Termin oder vorherige Anmeldung mit dem Impfstoff von Biontech oder Moderna impfen zu lassen – Jugendliche in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten. „Die Covid-19-Schutzimpfung ist aus unserer Sicht ein Ausdruck von Solidarität mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gesundheitswesen und all den Menschen, denen dieser Schutz aus individuellen Gründen nicht möglich ist.“, begründen Pastorin Wibke Lonkwitz und Pastor Thorsten Buck diesen Schritt. „Wir freuen uns, dass durch die Unterstützung von Dr. Schnabel ein weiteres unkompliziertes Angebot zur Impfung auch in Bissendorf möglich ist.“
Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen sowie die dritte Auffrischungsimpfung („Booster“) nach den Vorgaben der Ständigen Impfkommission. Eine Parkmöglichkeit besteht auf dem Parkplatz des Gemeindehauses beziehungsweise vor dem Bissendorfer Friedhof. Mitzubringen ist möglichst der Impfpass zur Dokumentation der erfolgten Impfung und etwas Geduld, für den Fall, dass das Angebot von vielen Menschen gleichzeitig angenommen wird.

---