Inklusionskino im Bürgerhaus

Am 19. Oktober wird „Rain Man“ gezeigt

Bissendorf. Am Freitag, 19. Oktober, um 19 Uhr zeigt das Kinoteam des Arbeitskreises Inklusion und die Freiwilligenagentur Wedemark den Film „Rain Man“.
Ein junger, vor dem Ruin stehender Autohändler erfährt beim Tod seines Vaters von einem autistischen Bruder. Um an die Erbschaft zu kommen, entführt er ihn aus dessen Pflegeheim. In Barry Levinsons starker Tragikomödie, die vier Oscars, zwei Golden Globes und den Goldenen Bären der Berlinale gewann, zeigt Dustin Hoffman als Autist eine der stärksten schauspielerischen Leistungen seiner gesamten Karriere. Dem smarten Autohändler Charlie würde bei seinen Geldsorgen die millionenschwere Erbschaft gerade recht kommen, auf die er am Grab seines plötzlich verstorbenen Vaters spekuliert. Doch zu Charlies großer Überraschung soll das Geld seinem Bruder Raymond zugute kommen, der als Autist in einem Heim lebt. Er selbst erbt lediglich einen schicken Oldtimer. Kurzerhand entführt Charlie seinen älteren Bruder, von dessen Existenz er erst bei der Testamentseröffnung erfahren hat. Auf diese Weise will er doch noch an das ersehnte Geld herankommen. Doch die gemeinsame Reise hält für die beiden Brüder eine ganze Reihe von Überraschungen bereit. Raymond verblüfft seinen Bruder mit einer ungewöhnlichen Begabung und erteilt ihm unbewusst einige Lektionen, die sein ganzes Leben verändern werden.
Einlass im Bürgerhaus Bissendorf, Am Markt 1 ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt drei Euro. Die Verpflegung übernimmt das Cafe EinzigArtig.