Julia Hülsmann beim WinterJazz

Ein Frauentrio tritt am 5. Februar beim Winterjazz in der Brelinger Kirche auf. (Foto: Foto: Simona Turk)

Renommierte Jazz-Pianistin kommt am 5. Februar nach Brelingen

Brelingen. Am Sonnabend, 5. Februar, ist mit der Pianistin Julia Hülsmann eine der renommiertesten deutschen Jazzmusikerinnen beim WinterJazz Brelingen 2022 zu Gast. Für das Projekt „Last Chance to Misbehave” (also: die letzte Chance sich danebenzubenehmen!) bringt sie zwei junge, stilistisch völlig unterschiedliche Sängerinnen mit. Die dem nordischen Modern Jazz zugewandte Dänin Mia Knop Jacobsen und die aus der Türkei stammende traditionell orientierte Ayse Cansu Tanrikulu harmonieren dabei perfekt. Das Frauentrio kreiert einen musikalischen Kosmos um Poesie, lyrische Bilder und Landschaften. Es bewegt sich dabei frei innerhalb eines großzügig aufgespannten Rahmens im stilistischen Feld von Jazz, Folk und experimenteller Musik. Solcherart vertonte Lyrik — von Shakespeare bis Beaumont — hat man vorher so noch nicht gehört! Die Band musiziert in der Besetzung: Julia Hülsmann - Flügel, Komposition; Mia Knop Jacobsen - Gesang, Komposition; Ayse Cansu Tanrikulu - Gesang, Komposition.
Zu diesem zweiten Konzert der WinterJazz-Reihe 2022 laden die Veranstalter Kulturverein Brelinger Mitte und Orgelbauverein St. Martini Brelingen herzlich ein. Es findet wie alle diesjährigen WinterJazz-Konzerte in der St. Martini-Kirche statt. Dabei gelten 2G-Regel (Geimpfte & Genesene), Maskenpflicht (FFP2) und Abstandsregeln. Karten zu jeweils 18 € (ermäßigt 12 €) zzgl. VVK-Gebühr sind erhältlich bei den Buchhandlungen von Hirschheydt (Mellendorf) und Bücher am Markt (Bissendorf) sowie in der Brelinger Mitte (Freitagsbüro). Reservierungen sind möglich per Email an: konzerte.in.st.martini@gmail.com
Bei den weiteren Konzerten des WinterJazz 2022 treten auf: Nicole Johänntgen mit dem Trio Lavendel am 19. Februar und Johanna Summer mit Ihrem Projekt Schumann Kaleidoskop am 26. Februar.