Kommunales Bauland

Jetzt bei der Gemeinde Bewerbung einreichen

Wedemark. Die Gemeinde Wedemark weist im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 11/38- 2. „Kreuzkamp“, 2. Änderung, kommunales Wohnbauland aus. Auf einem Teilbereich des Plangebietes sollen Doppelhäuser errichtet werden. Die Gemeinde Wedemark bietet hiermit eine noch nicht parzellierte Fläche von 2.109 qm zur Bebauung mit drei Doppelhäusern an. Die Fläche, die sich parallel zur „Hermann-Löns-Straße“ befindet, ist auf der Internetseite der Gemeinde unter www.wedemark.de, Bauen & Wohnen, Kommunales Bauland, Aktuelle Angebote, Dokumente, dargestellt. Auskunft über die Moda-litäten zum Grunderwerb erteilt die Bauverwaltung. Interessierte Bauträger/Bauunternehmen werden zur Abgabe einer schriftlichen Bewerbung gebeten (einschl. eines Bebauungs- und Vermarktungskonzeptes sowie Referenzen). Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach folgenden Kriterien:
1. Bewertung des baulichen Konzeptes / Einfügung in die bauliche Umgebung
2. Bewertung des Vermarktungskonzeptes / Einschätzung des Vermarktungsrisikos
3. Referenzen
Abgabefrist für die Unterlagen ist der 23. Juli diesen Jahres. Die genannte Bebauungsplanänderung ist auf der Internetseite der Gemeinde Wedemark unter www.wedemark.de, Bauen & Wohnen, Rechtskräftige Bauleitpläne, Bebauungspläne, einzusehen. Abgabestelle: Gemeinde Wedemark, Team Bauverwaltung, Fritz-Sennheiser-Platz 1, 30900 Wedemark. Ansprechpartnerin für Rückfragen: Astrid De Keukeleere, Tel. 05130/581-362