Krippenspiel am Heiligabend

Mellendorf. Gute Nachrichten aus der Kirchengemeinde Mellendorf: An Heiligabend wird es wieder ein Krippenspiel geben, und zwar um 14 und um 15 Uhr auf der Wiese zwischen der evangelischen Kirche und dem abgebrannten Gemeindehaus. Außerdem bereiten Pastorin Silke Noormann und das Kindergottesdienst-Team ein Video des Krippenspiels vor, das Teil eines digitalen Weihnachtsgrußes aus den Wedemärker Kirchengemeinden sein wird. Ab Heiligabend wird es im Internet zu sehen sein. Wegen der Corona-Pandemie habe man sich für diese beiden Varianten entschieden, erklärte Pastorin Noormann.
Beim Open-air-Krippenspiel gilt die 2-G-Regel und es wird Einlasskontrollen geben. Vor der Bühne sollen einige Bierzeltbänke und ein Feuerkorb aufgestellt werden. Wer will, kann sich gerne seinen eigenen Klappstuhl mitbringen. Alle Kinder sind eingeladen, sich als Engel oder Hirten zu verkleiden und auf diese Weise Teil der Weihnachtsgeschichte zu werden. Nicoleta Ion leitet den Gemeindegesang. Damit sich niemand infiziert, sind alle Gottesdienstbesucher aufgefordert, FFP2-Masken zu tragen, die Abstandsregeln zu befolgen und sich per luca-app zu registrieren. Szenen des Krippenspiel-Videos werden in diesen Tagen beim Landwirt Christian Gudehus im Stall gedreht. Zuvor werden Maria und Josef aber auch im Dorf auf Herbergssuche unterwegs sein. Jochen Pietsch schneidet die einzelnen Szenen dann zu einem stimmungsvollen Film zusammen.