Kurioser Autounfall an der Ampel

Bissendorf. Ein kurioser Verkehrsunfall ereignete sich am Montag-nachmittag in der Scherenbosteler Straße in Bissendorf. Ein 81­-Jähriger befuhr mit einem BMW-Vorführwagen mit Automatikgetriebe die Scherenboste­ler Straße in Richtung Am Markt. Hinter mehreren vor der dortigen Ampel stehenden Fahrzeugen bremste der Senior den BMW zunächst ab und kam kurzfristig zum Stehen. Vermutlich durch das Verwechseln von Brems-­ und Gaspedal fuhr der BMW wieder an und fuhr zunächst gegen die linke Heckseite eines ste­henden VW Polo einer 34-­Jährigen.
Anschließend prallte der BMW, in dem neben dem Fahrer noch dessen Sohn und Ehefrau saßen, gegen einen entgegenkommenden Ford Transit eines 51­-Jährigen und schließlich gegen einen ebenfalls vor der Ampel wartenden Pkw­-Anhänger, der dadurch gegen den ihn ziehenden Passat eines 30-­Jährigen geschleudert wurde. Glücklicherweise wurde keiner der beteiligten Fahrzeuginsassen verletzt. Die hochschwangere Polo­-Fahrerin, die mit ihrer eineinhalbjährigen Tochter unterwegs war, wurde rein vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf etwa 23.000 Euro.