Lkw-Fahrer mit 2,7 Promille

Wedemark / A7. Nach einem Zeugenhinweis auf einen Sattelzug, der die A7 im Bereich Wedemark, Richtung Hamburg in starken Schlangenlinien mit nur 40 Stundenkilometern
befahre und bereits mehrere Baken beschädigt habe, konnte das Fahrzeug am Mittwoch gegen13 Uhr durch eine Polizeistreife gestoppt und auf den Parkplatz Rummelsberg
abgeleitet werden. Der 41-jährige Fahrer zeigte bei der Kontrolle deutliche
Ausfallerscheinungen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Er
wurde mit zur Dienststelle nach Bad Fallingbostel genommen, wo ihm eine
Blutprobe entnommen wurde. Außerdem behielten die Beamten den Führerschein sowie
die Fahrzeugschlüssel und leiteten ein Strafverfahren ein. Der Disponent der
Halterfirma sagte zu, einen neuen Fahrer zu schicken.