Männerchor spendet für die Flutopfer

Brelingen. Die Folgen der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Oberbayern sind verheerend: überflutete Orte, weggerissene Straßen, eingestürzte Häuser.
Freunde, Familie und Angehörige beklagen Tote. Tausende haben alles verloren und stehen vor dem Nichts - diese Nachricht hat auch beim Männergesangverein Brelingen Entsetzen und Bestürzung hervorgerufen. Bei einer der letzten Chorproben haben sich die Sänger entschieden, den Opfern mit einer finanziellen Spende zu helfen. Die üblichen Formen einer Spendenakquise, wie zum Beispiel ein Benefizkonzert, mussten coronabedingt ausfallen. Also blieb nur der Wege des Spendensammelns.
Mit großer Freude konnte der Schriftführer Eberhard Dalitz bei der letzten Chorprobe verkünden, dass der MGV Brelingen 545 Euro gesammelt und zur Unterstützung in Not geratener Menschen überweisen kann.