Meitze feiert Schlauchtturm-Party

Meitze. Das Ziel ist erreicht: Der Schlauchturm der Meitzer Feuerwehr ist gerettet und wird als geschütztes Baudenkmal auch künftig das Ortsbild prägen. Weil in den vergangenen 17 Monaten sehr viele Spender und Bürger zum Erhalt des Schlauchturms beigetragen haben, möchte der Arbeitskreis „Schlauchturm-Sanierung“ alle Bürger zu einer kleinen Dankeschön-Party einladen. Sie soll am 28. Mai stattfinden und um 19 Uhr beginnen. An diesem Abend kann der wieder standsichere Turm erstmals wieder von jedermann besichtigt werden. Eine kleine Ausstellung historischer und moderner Feuerwehrfahrzeuge ergänzt das Informationsprogramm. Speisen und Getränke werden auf dem Schlauchturm-Fest zu Nostalgie-Preisen angeboten, zum Beispiel kostet eine Bratwurst nur einen Euro, alkoholfreie Getränke gibt’s schon für 50 Cent, ein Glas Bier für einen Euro.
Die Feuerwehr Meitze, der Schützenverein Meitze und der Ortsrat Elze-Meitze laden herzlich zu einem gemütlichen Abend ein. Übrigens hat ein prominenter Gast bereits zugesagt: Karsten Behr, Geschäftsführer der Bingo-Umweltstiftung, möchte an diesem Tag nach Meitze. Er wird sich davon überzeugen können, dass die 10000-Euro-Spende von Bingo in Meitze gut angelegt wurde, denn sie kommt nicht nur dem Denkmalschutz zugute, sondern nutzt auch der Umwelt, wie sich an den längst wieder bezogenen Vogelnistkästen unter dem Dach des fast 85 Jahre alten Gebäudes gut erkennen lässt.