Mit Laute und Gesang

Gastieren beim Neujahrskonzert in Brelingen: Johanna Bookmeyer und Johannes Festerling.

Italienischer Konzertabend in St. Martini

Brelingen. Mit einem „italienischen Konzertabend" startet der Orgelbauverein St. Martini am Sonntag, 9. Januar, um 17 Uhr seine Konzerte 2022 in der Brelinger Kirche. Zu Gast sind Johanna Bookmeyer, Sopran und Johannes Festerling, Theorbe (eine besondere Form der Laute) und Barockgitarre. Das Duo präsentiert Lauten- und Gitarrenmusik des Frühbarocks. Im Mittelpunkt des Programms „Ultimi miei sospiri - Meine letzten Seufzer“ steht die Liebe in ihrem ganzen Facettenreichtum. Dabei liegen überschwängliche Glückseligkeit und tiefer Schmerz und die Qual der nicht erwiderten Liebe nah beieinander. Die beiden Musiker haben sich im Studium der "Alten Musik" an der Hochschule für Künste in Bremen kennen gelernt. Die Sopranistin Johanna Bookmeyer ist als Solistin und Ensemblesängerin besonders für Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts gefragt. Johannes Festerling konzertiert regelmäßig sowohl als Solist als auch in verschiedenen Kammermusikensembles. Im Jahr 2020 war er Kulturbotschafter für das Land Bremen bei den Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum der Deutschen Einheit.Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen: 2-G für Erwachsene, 3-G für Kinder und Jugendliche, Tragen einer FFP2 Maske, maximal 70 Prozent Auslastung der Plätze. Die Veranstalter freuen sich, dass das Neujahrskonzert 2022 in dieser reglementierten Form wieder durchgeführt werden kann. Auf Brot und Wein nach dem Konzert muss aber in diesem Jahr verzichtet werden. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte erbeten.