Montagskino im Mooriz

Filmkomödie erzählt die Geschichte eines Arztes aus dem Kongo

Resse. Das Montagskino im MOORiZ in Resse zeigt am 17. Dezember eine Filmkomödie von Julien Rambaldi aus dem Jahr 2017. Der Film handelt von einem Arzt aus dem Kongo, der in Paris Medizin studiert hat und in Frankreich eine Praxis übernimmt. Die Vorführung beginnt um 20 Uhr, der Eintritt beträgt vier Euro. Die Komödie erzählt die Geschichte des Arztes Seyolo Zantoko und seiner Fami- lie, die in die französische Provinz zieht, um in einem Dorf eine Arztpraxis zu übernehmen. Mitte der 1970er Jahre begegnet er, seine Frau und seine beiden Kinder dort unhaltbaren Vorurteile. Die Geschichte basiert auf einer realen Be- gebenheit. Auch wenn sie an die Arztsuche in Resse zu erinnern scheint, begeg- nen die Resser Bürgerinnen und Bürger ihrer neuen Ärztin sicherlich mit offene- ren Armen. Gerade deshalb ist die filmische Erzählung ein wunderbarer Weih- nachtsfilm für die Wedemark. Für alle Kinofreunde gibt es das Montagskino im Moorinformationszentrum. Dort zeigen der Verein Bürger für Resse und die Gemeinde Wedemark die bes- ten Kinofilme der vergangenen Kinosaison. Für die Vorführungen des Montagskinos gibt es keinen Vorverkauf und keine Ermäßigungen. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Name des Films hier nicht genannt werden. Informationen zum Kinoprogramm gibt es unter kino@wedemark.de.
Die Tickets kosten vier Euro an der Abendkasse im Mooriz, Altes Dorf 1b, in Resse.