MTV-Elf führt Verfolger vor

Nach beeindruckender Leistung steht morgen Spitzenspiel an

(sb). Nach 13 Siegen in Folge hatte so mancher Beobachter für das vergangene Wochenende ein Ende der Mellendorfer Siegesserie prophezeit. Immerhin trat die Fußball-Erstherrenmannschaft des MTV am Sonntag beim Tabellenvierten, dem TSV Schloß-Ricklingen, an. Und der hatte das Hinspiel in Mellendorf noch mit 4:2 gewonnen. Was die MTV-Akteure dann allerdings auf dem Rasen abriefen, ließ wohl auch ihre letzten Kritiker endgültig verstummen: Mit 5:0 (2:0) demütigten die Mellendorfer den Gastgeber und haben damit die Maximalpunktzahl von 42 Punkten aus den letzten 14 Spielen eingefahren. Nachdem sich die Gaglin-Elf durch Tore von Angreifer Björn Tiedtke und seinem Sturmpartner Stefan Kästner bereits zur Pause einen komfortablen 2:0-Vorsprung herausgespielt hatte, machten die beiden MTV-Spitzen den Sack mit ihren Doppelpacks kurz nach der Halbzeit endgültig zu (52. und 54. Minute). Thorben Puls sorgte mit seinem Treffer zum 5:0 für den Schlusspunkt. In der Tabelle steht der MTV nach der beispiellosen Siegesserie weiterhin mit drei Zählern Vorsprung an der Spitze. Bei 43 Punkten aus 17 Spielen und einem sagenhaften Torverhältnis von 67:19 Treffern folgen der TSV Horst (40 Punkte) und der TSV Berenbostel (39). Am morgigen Sonntag entscheidet sich für die Gaglin-Elf, ob sie einen weiteren Verfolger bis auf Weiteres aus dem Titelrennen kickt. Mit dem TSV Berenbostel ist nämlich der Tabellendritte zu Gast, der neben den beiden letzten MTV-Gegnern das bisher einzige Team war, das dem MTV Punkte in der Hinrunde Punkte stahl (damals 1:1). Gesetzt den Fall, dass die Mellendorfer auch das 15. Spiel in Serie gewinnen sollten, bleibt trotzdem nur noch TSV Horst als ernsthafter Verfolger. Vor den Berenbostlern hätten die Rot-Weißen dann sieben Zähler Vorsprung, das deutlich bessere Torverhältnis und ein positiven direkten Vergleich kämen hinzu. Anpfiff dieser enorm wichtigen Begegnung ist morgen um 14 Uhr auf dem MTV-Sportplatz.