Mühlenfest in Vesbeck

Vorbereitungen für Pfingstmontag laufen

Vesbeck. In Vesbeck auf dem Mühlengelände wird fleißig geputzt, gewischt und hergerichtet. Auf dem ganzen Gelände werden kleinen Details liebevoll aufpoliert. „Wir wollen uns natürlich von der schönsten Seite zeigen“, so der zweite Vorsitzende des Mühlenvereins, Lothar Danczyn. Am Pfingstmontag ist, wie bei allen Mühlen in Niedersachsen, Mühlentag im kleinen Ort Vesbeck. Dass die Mühle dort ein besonderer Hingucker ist, hat sich bereits in der gesamten Region rumgesprochen. Dazu kommt die neue Remise, die einen alten Steinofen als Besonderheit bietet. Am Mühlentag beginnt man traditionell mit einem Gottesdienst an der Wassermühle. Im Anschluss gibt es viel zu bestaunen: Die Wassermühle, die Technik als auch die Remise laden die Besucher ein. Man wird in die Zeit zurück versetzt, altes Handwerk und Oldtimer sind mit von der Partie. Das leibliche Wohl kommt natürlich nicht zu kurz. Neben den klassischen Genüssen, wie Bratwurst, Mühlenbrot und geräucherten Forellen, sind als Besonderheiten die handgemachten Trüffel und das riesige Tortenbuffet zu nennen. Diese Kuchen und Torten werden von den Frauen in Vesbeck gebacken und sind schon den Besuch wert. Die Kinder und Jugendlichen können sich über Spiele und Spaß der heimischen Feuerwehr freuen. Die Kinder in Vesbeck haben bei allen eine wichtige Hauptrolle. Das gesamte Gelände rund um die Wassermühle und den Beekepark werden über das Pfingstwochenende liebevoll geschmückt und für die Besucher vorbereitet.