Nächste Ausstellung

Öffnung der Kultur-Passage hat sich bewährt

Brelingen. Die Öffnung der Kultur-Passage in der Brelinger Mitte hat sich in der Zeit seit Mai bewährt, weshalb sie auch weiterhin mit Exponaten und kleinen Ausstellungen bespielt werden soll.
Nachdem in der Ausstellung „Was mir in die Hände kommt“ von Dagmar Utech, die seit den Pfingst-Tagen in der Brelinger Mitte zu sehen war, an die 200 Besucher waren, soll nach einer Woche Pause die nächste Ausstellung starten. Vom 28. Juni an werden die Kunsthandwerkerinnen Kiki Sting, Inka Dybus und Martina Schrader ihre Stücke in der Kultur-Passage präsentieren und auch zum Kauf anbieten.
Die gelernte Metallgestalterin Kiki Sting arbeitet seit 2002 selbstständig als freischaffende Künstlerin in ihrer Schmiede in Alfeld. Dort entstehen neben Windspielen, Windschwingern und anderem Schönen für den Garten auch Gebrauchsgegenstände und Dekoratives für den Innenraum.
Die Glaskünstlerin Inka Dybus ist mit ihrem Atelier Glaszauber in Großburgwedel zu Hause. Dort fertigt sie Objekte aus Glas: Gartenobjekte, Schmuck, Lampen, Fenster und vieles mehr.
Die weiche Seite des Kunsthandwerks wird durch die Diplom-Textildesignerin Martina Schrader aus Hannover repräsentiert. Sie stellt mit ihren Schals aus Seide und Leinen, Kissen, Taschen und stofflichen Kleinigkeiten Textilien aus hochwertigen Materialien her, die durch ihr schlichtes Design bestechen. Alle drei Künstlerinnen zeigen ihre Kunstwerke in der Kultur-Passage am 28. Juni von 11 bis 17 Uhr, an den folgenden Sonntagen von 11 bis 15 Uhr, an den restlichen Wochentagen täglich bis zum 19. Juli zwischen 16 und 18 Uhr.