Neujahrsbad im Natelsheidesee

Da muss man den inneren Schweinehund schon überwinden, um sich am Neujahrstag in die eiskalten Fluten des Natelsheidesees zu wagen. Foto: Privat

Fürs Schwimmen war es diesmal wirklich zu kalt, aber ein Bad ging

Bissendorf-Wietze (awi). Die Premiere des Neujahrsschwimmens im Natelsheidesee war vor einem Jahr. Gerne hätten Anja Krüger und ihre tapferen Mitstreiter diese Gaudi auch am Mittwoch wiederholt, doch es hatte gefroren, so dass sich die mutigen Wedemärker auf ein Neujahrdbad beschränkten. Aber, egal , erst mal rasch ein kleines Stück frei gekloppt und ab ging es, mit acht Mutigen und tollen Zuschauern, die die Neujahrsbadenden eifrig angefeuert haben in den schönen, aber wirklich eiskalten Natelsheidesee. Hinterher wärmte man sich mit Kaffee, Tee und Glühwein und freut sich schon auf den Sommer, wenn der Natelsheidesee bei annehmbaren Temperatturen wieder zum Baden und Schwimmen einlädt und man vorher nicht den Eispickel herausholen muss.