Ökomarkt fällt aus

Die Grünen feiern 30-Jähriges nächstes Jahr nach

Bissendorf (awi). Auch der Ökomarkt, der eigentlich traditionell am zweiten Sonntag im Mai parallel zum Muttertag stattfindet, muss wegen der Auflagen in der Corona-Krise dieses Jahr ausfallen. Eigentlich würde er morgen veranstaltet. „Nun müssen wir alle uns also ein ganzes Jahr gedulden. Aber die ökologischen, fairen und lokalen Erzeuger *inne und Anbieter*innen sind ja trotzdem immer für uns da: Auf dem Bissendorfer Landmarkt zum Beispiel der Biohof Hemme, Luttermannmit Kaffee und die Creperie, in Mellendorf der kleine Naturkostladen, auf dem Lindener Markt die Biopflanzen von der Gärtnerei Claus Koch, in Fuhrberg der Bio- Spargel. Und natürlich auch die Designerinnen für Mode, Schmuck und Keramik", sagt Katrin Kuhfß von den Grünen im Namen der Veranstaltet. Die Grünen bitten deshalb alle Freunde und Freundinnen des Ökomarktes gerade auch jetzt in dieser besonderen Zeit die örtlichen Unternehmen mit Einkäufen am Leben zu erhalten. Mit den Musikern, den Künstler*innen und denjenigen, die ein Kinderprogramm bieten, haben sich die Grünen schon für nächstes Jahr verabredet.