Ortsreinigung

Mellendorf. im Müll sortieren und trennen sollen die Deutschen Weltmeister sein. Wir meiden möglichst große Verpackungen und bringen unser Leergut zu den Sammelstellen oder zu den Pfandutomaten. Wir wissen über die Müllentsorgung Bescheid, kennen Gefahrenstoffe und schädliche Auswirkungen auf die Umwelt. In unserem privaten Haushalt achten wir genauestens auf die richtige Entsorgung, denn die kostenpflichtige Müllabholung selbst ist teuer und belastet jeden Haushalt. Wenn wir also so ordentlich und reinlich sind, warum dann eine Ortsreinigung? Und, so kommt auch immer wieder die kritische Anmerkung, warum soll ich anderer Leute Müll aufheben? Dazu gibt es sicherlich viele Antworten. Hier könnte angeführen werden, dass jeder, der ein Interesse an einer sauberen Umwelt und einem schönen Mellendorf hat, eine Vorbildfunktion ausüben. Wenn die liegengebliebenen und immer noch achtlos weggeworfenen Müll am Straßenrand aufheben, zeigt schon durch unsere Tätigkeit, dass er es ohne Unrat und Müll besser und schöner finden. – Hinzu kommt noch die Freude bei solchen Gemeinschaftsaktionen; der gemeinsame Spaß, zum Abschluss die erste Bratwurst der Saison und für die helfenden Kinder der inzwischen obligatorische „eisige Dank". Ortsbürgermeisterin Christa Goldau und die Vorsitzende vom BVV-Mellendorf, Martina Schnehage, würden sich sehr darüber freuen, wenn sich am Samstag, 17. März, um 10 Uhr, viele freiwillige Helfer am Feuerwehrgerätehaus Mellendorf, Gilborn 4, einfinden würden.