Pastorin Becker geht im November

Pastor Karl-Martin Harms übernimmt während der Vakanzzeit Vertretungsaufgaben in der Kirchengemeinde Brelingen. Foto: Kirchenkreis

Vakanzvertretung für Brelingen ist bereits geklärt

Brelingen. In Brelingen hat es sich schon herumgesprochen: Debora Becker, seit mehr als zehn Jahren Pastorin in der evangelischen Kirchengemeinde St. Martini, verlässt die Wedemark. „Ich gehe am 28. Juni in den Mutterschutz, weil wir im August unser zweites Kind erwarten“, erzählt sie. Zum 1. November, mit Beginn der anschließenden Elternzeit, wird die Familie dann das Brelinger Pfarrhaus verlassen: „Mein Mann hat als Offizier der Bundeswehr einen Dienstposten in Washington angenommen und wir haben beschlossen, ihn als Familie für drei Jahre dorthin zu begleiten“, berichtet Brelingens Pastorin weiter.
Für die Brelinger Kirchengemeinde wurden die Weichen für die Zeit der Vakanz im Pfarrhaus bereits gestellt: Pastor Michael Brodermanns aus der pfarramtlich verbundenen Kirchengemeinde Mellendorf/Hellendorf übernimmt die Vakanzvertretung und wird unter anderem die Arbeit des Kirchenvorstandes begleiten. Pastor Karl-Martin Harms, Flughafenseelsorger und „Springerpastor“ im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen, ist parallel für die aktuell anfallenden Aufgaben vor Ort wie etwa die Erstellung des Gottesdienstplanes, den Konfirmandenunterricht und auch die teilweise Begleitung der Besuchsdienstarbeit verantwortlich. Harms steht darüber hinaus als Ansprechpartner für Taufen und Trauungen zur Verfügung; Beerdigungen werden im Rotationsprinzip von allen Wedemärker Pastoren übernommen.
„Weitere Aufgaben werden während der Vakanz von ehrenamtlich Mitarbeitenden erledigt“, berichtet Debora Becker nach einigen Abstimmungsgesprächen. So übernimmt der Besuchsdienstkreis auch diejenigen Geburtstagsbesuche, die bislang von der Pastorin gemacht wurden; Mitglieder des Kirchenvorstandes stehen für Aufgaben in den Fachausschüssen der Kirchengemeinde zur Verfügung. Über die Wiederbesetzung der Brelinger Pfarrstelle wird nach dem Wegzug Debora Beckers von den beiden Kirchenvorständen in Brelingen und Mellendorf/Hellendorf in Abstimmung mit dem Kirchenkreis entschieden.