Pilgern auf Französisch

Bissendorf-Wietze. „GUT GENUG - Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz“ das ist in diesem Jahr der Leitgedanke der Aktion 7-Wochen-ohne der Evangelischen Kirche. Wie in den Jahren zuvor lädt die Christophoruskirche Bissendorf-Wietze auch in diesem Jahr wieder zu Filmabenden ein, die die Aktion begleiten.
Gezeigt wird der Film Saint Jacques- Pilgern auf Französisch mit Coline Serreau am Mittwoch, 24. März um 20 Uhr.
Nachdem die drei Geschwister Clara, Claude und Pierre per Post über das Ableben ihrer Mutter informiert wurden, finden sie sich beim Notar ein. Doch über den letzten Willen ihrer verstorbenen Mutter sind die Drei wenig erfreut. Diese hat verfügt, dass ihren zerstrittenen Kindern das Erbe nur zufällt, wenn sie sich gemeinsam zum Pilgern aufmachen. Die möglichen potentiellen Erben können sich nicht vorstellen, für zwei Monate gemeinsam und auf Schusters Rappen zum Wallfahrtsort zu gehen. Doch letztlich machen sich die griesgrämige Lehrerin Clara, der Workaholic Pierre sowie der langzeitarbeitslose Alkoholiker Claude, angetrieben vom lockenden Geldregen, auf den Weg. Mit in der Pilgergruppe sind Mathilda, die sich nach einer Chemotherapie auf einer Sinnsuche befindet, zwei junge Mädchen, die die Wandertour geschenkt bekommen haben, sowie Sai‘d, der sich in eine der beiden verguckt hat, und sein naiver Cousin Ramzi, der glaubt, an einer Pilgerreise nach Mekka teilzunehmen. Der Weg nach Santiago de Compostela ist lang und die Reise dahin voller überraschender Einsichten und Veränderungen.